Infos

Plakat: Filmkunsttage: TITANE

Filmkunsttage: TITANE

Titane ist ein Drama von Julia Ducournau mit Vincent Lindon, Agathe Rousselle und Garance Marillier. Der Cannes-Gewinnerfilm 2021, Titane, erzählt als Body-Horrorfilm und Fantasy-Drama von einer Serienkillerin, die eine körperliche Verbindung zu Fahrzeugen hat und die Identität eines verschwundenen Sohnes annimmt. Nach einem schweren Unfall werden der jungen Alexia Platten aus Titan in den Kopf implantiert. Am Ende bleiben nur Narben über ihrem Ohr zurück, die sie unter langsam nachwachsendem Haar verbergen kann. Trotzdem hat sich etwas grundlegend verändert: Denn als Alexia das Krankenhaus wieder verlässt, fällt sie nicht ihren Eltern in die Arme, sondern schenkt ihre Zuneigung einem Ambulanz-Wagen – fortan spürt sie eine körperlich-sinnliche Liebe für Fahrzeuge. Viele Jahre später arbeitet Alexia deshalb als Erotik-Tänzerin einer Auto-Vorführung. Menschen, die sich ihr in den Weg stellen oder nähern, tötet sie radikal, was den Gesetzeshüter irgendwann nicht mehr verborgen bleibt. Als Alexia die Flucht ergreift, schlüpft sie dafür in eine neue Identität: die von Adrien. Der Sohn des hochrangigen Feuerwehrmannes Vincent (Vincent Lindon) verschwand vor zehn Jahren spurlos. Der Vater akzeptiert seine "Rückkehr" ohne Zweifel und untersagt auch seiner Truppe, das wundersame Wiederauftauchen zu hinterfragen. Titane gewann im Juli 2021 den Hauptpreis der Filmfestspiele von Cannes: die Goldene Palme. Die Auszeichnung für den besten Film ging damit erst zum zweiten Mal an eine Frau, nachdem Jane Campion ihn 1993 für Das Piano gewonnen hatte: an Julia Ducournau. Es war zudem der erste Solo-Gewinn einer Frau. Der Sieg von Julia Ducournau war auch deshalb etwas Besonderes, weil Titane erst der zweite Spielfilm war, den die Regisseurin je inszeniert hatte. Schon mit ihrem Erstlingswerk Raw hatte sie 2016 für Aufregung gesorgt, denn ihr Debüt über Kannibalismus sorgte unter anderem dadurch für Schlagzeilen, dass mehrere Zuschauer bei der Sichtung verstörender Szenen ohnmächtig wurden.

Dauer: 108 min, Sprache: D, Deutsch, FSK: TBA
<

Mo

29.11.

Di

30.11.

Mi

01.12.

Do

02.12.

Fr

03.12.

Sa

04.12.

So

05.12.

>